Mitteilungen

/Mitteilungen
Mitteilungen2018-10-12T12:15:37+00:00
2711, 2019

AM Sachsen: Guter Journalismus braucht keine Subventionierung!

November 27th, 2019|Allgemein|

Guter Journalismus braucht keine Subventionierung! Mit dieser These widerspricht die AM Sachsen dem Tübinger Medienprofessor Bernhard Pörksen, der im Branchendienst Meedia einer Subventionierung von Zustellungskosten und einer Zeitungsfinanzierung durch politikferne Stiftungen das Wort redete. Es fällt schwer, diese Aussagen nicht als bestellte Expertenmeinung zur Flankierung des Koalitionsentwurfs zur Unterstützung der Zustellung von Abonnementzeitungen und Anzeigenblättern in Höhe von 40 Millionen Euro für das Jahr 2020 anzusehen. Dass Anzeigenblätter, die zwischen Aldi-Anzeigen und Kaufland-Prospekten gelegentlich Pressemitteilungen abdrucken, auch zur Meinungsbildung beitragen und dafür gefördert werden, zeigt die wahre Absicht, den Einstieg in eine Art staatliche Gebührenfinanzierung der Verlage zu vollziehen, die [...]

211, 2019

AM Sachsen: Giffey-Rüge durch FU Berlin ist rechtswidrig!

November 2nd, 2019|Allgemein|

Die AM Sachsen hat die Entscheidung der Freien Universität FU Berlin, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) wegen der Mängel in ihrer Doktorarbeit zu rügen, aber nicht den Doktorgrad zu entziehen, als rechtswidrig kritisiert. Sowohl in der Promotionsordnung von 2008, die für die Doktorandin Giffey galt, noch in der aktuellen Fassung steht etwas von Sanktionen jenseits des Titelentzugs. Das Präsidium der FU hatte auf seinen Ermessensspielraum und auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts von 2017 verwiesen, das als Maßstab unter anderem anführt, es müsse eine Arbeit noch als „eigene wissenschaftliche Leistung anzusehen“ sein. Bei Giffey stehe aber der „empirische Charakter“ im Vordergrund, obwohl [...]

1210, 2019

AM Sachsen: Bayerns Deutsch-Verständnis ist eine Sackgasse!

Oktober 12th, 2019|Allgemein|

Die AM Sachsen hat den Plan von Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU), rein englischsprachige Bachelorstudiengänge ohne jede Einschränkung möglich zu machen, als Sackgasse kritisiert. Die bisherige Regelung, wonach rein englischsprachige Bachelorstudiengänge nur als „Zwillingstudiengänge“ zu bereits bestehenden deutschsprachigen Studiengängen möglich sind, als „nicht mehr zeitgemäß“ zu bezeichnen und zu mutmaßen, sie brächte Wettbewerbsnachteile mit sich, ist aus mehreren Gründen ebenso anmaßend wie realitätsfern. Zum ersten hat ein Bekenntnis zur Muttersprache sehr viel mit Identität und noch mehr mit Demokratie zu tun: wenn die nationale Sprache zugleich Wissenschafts- und Lehrsprache ist, werden Wissen und Wissenschaft demokratisiert. Jetzt aber auf sprachliche Zugangsvoraussetzungen [...]

410, 2019

AM Sachsen: NRW muss „Faust“-Beschluss zurücknehmen!“

Oktober 4th, 2019|Allgemein|

Die AM Sachsen hat das NRW-Schulministerium zur Rücknahme des Beschlusses aufgefordert, nach dem ab 2021 Goethes „Faust I“ nicht mehr als Pflichtlektüre für Abiturienten gelten soll. Wer Faust durch Lessings „Nathan der Weise“ ersetzen will, hat weder die deutsche Literatur im Allgemeinen noch deren unterschiedliche Periodizität im Speziellen geschweige die Inhalte beider Dramen im Besonderen verstanden. Lessings Nathan ist ein handlungsarmes, zeit- und ortversetztes Ideendrama der Aufklärung mit einem von anderen Autoren adaptierten Stoff, darunter von Giovanni Boccaccio. Die Faust-Figur dagegen gilt als der deutsche Beitrag zur Weltliteratur schlechthin, Goethes abenteuerhafte Fassung als Höhepunkt der Weimarer Klassik. Während sie zur [...]

1209, 2019

AM Sachsen: Habilitation nicht abschaffen!

September 12th, 2019|Allgemein|

Die AM Sachsen hat Überlegungen zur Abschaffung der Habilitation eine Absage erteilt. Die höchstrangige deutsche Hochschulprüfung bildet in vielen Fächern bis heute die Grundlage für die Berufung auf eine Professur. Wenn Zeit-Herausgeber Josef Joffe sie jetzt „begraben“ will, bereitet er den Boden für eine linksgrüne Politik der akademischen Gleichmacherei, die die jährlich 28.000 Promovierten mit den jährlich 1600 Habilitierten auf eine Stufe stellen will. Das ist die Abkehr von jedem Leistungsprinzip. Mit der Habilitation weist ein Wissenschaftler nach, dass er sein Fach in voller Breite in Forschung und Lehre vertreten kann – im Gegensatz zur thematisch oft hochspezialisierten und also [...]

909, 2019

AM Sachsen: Schule kann nicht global, sondern muss immer national sein!

September 9th, 2019|Aktuelle Mitteilungen, Allgemein|

Die AM Sachsen hat Forderungen nach einer deutschen „Schule in der globalisierten Migrationsgesellschaft“ als politischen Unsinn kritisiert. Wenn die türkischstämmige Pädagogin Yasemin Karakaşoğlu von der Uni Bremen entsprechende Hirngespinste via Twitter verbreitet, muss man sich fragen, welchem Bildungsverständnis sie folgt bzw. ob sie überhaupt eins hat. So will sie, dass im Politik- und Geschichtsunterricht andere Erfahrungshintergründe berücksichtigt werden. Hat sie sich mal gefragt, welche Rolle die deutsche Geschichte im Geschichtsunterricht von Ägypten, Indonesien oder Brasilien eigentlich spielt? Und welche enormen Stoffmengen diese anderen Erfahrungshintergründe nach sich zögen? Und sie will auch, dass in der Mathematik „unterschiedliche Lösungswege aus anderen Teilen [...]

909, 2019

S-Bahn-Fahrkurs lenkt vom eigentlichen Problem ab!

September 9th, 2019|Allgemein|

Die AM Sachsen hat dem Polizeipräsidium Ludwigsburg vorgeworfen, mit dem S-Bahn-Fahrkurs für Frauen ab 16 Jahren am kommenden Donnerstag vom eigentlichen Problem abzulenken, das da „Flüchtlingskriminalität“ heißt. 55 642 Delikte, also knapp zehn Prozent aller Straftaten in Baden-Württemberg, gingen im letzten Jahr auf das Konto von Flüchtlingen. Gemessen an ihrem Anteil an der Bevölkerung von rund zwei Prozent bewegen sich die Zahlen auf einem hohen Niveau. Dabei gab es nicht nur einen Anstieg bei Sexualstraftaten (757) zu vermelden, sondern auch den Trend, dass immer mehr der Taten im öffentlichen Raum – und nicht in Flüchtlingsunterkünften – stattfinden.Es ist insofern eine [...]

209, 2019

MDR muss Moderatorin in Schutz nehmen!

September 2nd, 2019|Aktuelle Mitteilungen|

Die AM Sachsen hat den MDR aufgefordert, seine Journalistin Wiebke Binder offensiv in Schutz zu nehmen. Die weichgespülte Formulierung, dass es „unter dem enormen Stress einer Live-Sendung bei einer solchen Doppelwahl mit ständig neuen Ergebnissen und wechselnden Konstellationen“ schon mal „zu Missverständnissen kommen“ und „Unschärfen passieren“ können, ist sowohl ein Affront gegen die Moderatorin, die betroffene AfD und erst recht knapp 28 % der Wähler.Wenn ein aus dem Wahlergebnis heraus völlig selbstverständlicher Interviewimpuls an die Adresse der CDU, dass mit der AfD eine stabile bürgerliche Zweierkoalition möglich wäre, nicht nur zu unerträglicher Kollegenschelte führt, sondern gar zu Kritik von CDU [...]

3008, 2019

Stange mit unverhohlenem Totalitarismus

August 30th, 2019|Allgemein|

Die AM Sachsen hat Noch-Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) unverhohlenen Totalitarismus vorgeworfen. Wer auf einer öffentlichen Diskussion mit dem verfemten Maler Axel Krause von einer „Aufweichung der Sprache“ fabuliert und behauptet, gewisse Begriffe „dürften aus moralischen Gründen nicht gesagt werden“, hat sich längst aus einer pluralistischen Gesellschaft verabschiedet. Im Gegenteil: wer so argumentiert, hat seine Moral zur alleingültigen erhoben und verdammt alle, die ihr nicht huldigen!Damit passt Stange aber perfekt zum politmedialen Komplex. Der Tagesspiegel etwa behauptete, Worte wie Krise, Welle oder Lawine seien „Pegida-Sprache“! Die Zeit wollte uns einreden, dass Flüchtling allein wegen der Negativendung „ling“ diskriminierend ist! Und die [...]

2208, 2019

AM Sachsen: Klopapier gegen Goethe beweist Infantilisierung der Gesellschaft

August 22nd, 2019|Aktuelle Mitteilungen|

Die AM Sachsen hat die Klopapier-Attacke der Künstlergruppe „Frankfurter Hauptschule“ gegen Goethes Gartenhaus in Weimar als Beweis für die Infantilisierung der Gesellschaft kritisiert. Wenn Künstler mit Klopapierrollen gegen tote missliebige Künstler vorgehen, muss man sich fragen, auf welchem Tiefpunkt die Ästhetik in Deutschland inzwischen angekommen ist. Und wenn diese Aktion als „gängige Praxis des Protests im Sport“ gerechtfertigt wird, kann man diese Frage nicht mehr rational beantworten: Ist die Auseinandersetzung mit mehrhundertjähriger Weltliteratur inzwischen zum Volkssport geworden?Dabei ist schon die Primärkritik wegen des unbedarften und beschönigenden Umgangs mit Goethe in der deutschen Bildungslandschaft wegen „erotischer Hierarchien zu Ungunsten seiner Frauenfiguren, [...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen