Archiv für den Monat: Januar 2019

31 01, 2019

AM Sachsen: Schule bedingt Schulnoten!

Von |2019-01-31T15:45:49+00:00Januar 31st, 2019|Allgemein|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat die Abschaffung der Schulnoten bis Jahrgangsstufe 8 im schwarzgrünen Koalitionsvertrag Hessens als weiteren Auswuchs kuschelpädagogischer Niveaunivellierung verurteilt. Wer Noten abschaffen will, macht aus Leistungsbilanzen geschönte Verbalgutachten a la „er hat sich stets bemüht“. Dieser ideologisch motivierte Vorschlag senkt nicht nur das Leistungsniveau und trägt zur weiteren Verdummung unserer Schüler bei, sondern ist als Versuch sozialistischer Gleichmacherei abzulehnen, der sogar noch die Nivellierungsmaschine DDR überträfe. Es ist hanebüchen zu behaupten, dass Kinder dadurch demotiviert würden und nur besser beurteilt werden wollten, statt sich an den Inhalten zu [...]

7 01, 2019

AM Sachsen: Keine linke Instrumentalisierung des Wendeherbstes!

Von |2019-01-07T16:21:16+00:00Januar 7th, 2019|Allgemein|0 Kommentare

Die AM Sachsen unterstützt die Anstrengungen des Leipziger „Runde Ecke“-Chefs Tobias Hollitzer, die Erinnerung an 1989 nicht verwässern und das Lichtfest nicht thematisch beliebig werden zu lassen. Wenn er fordert, nicht die Weltwirtschaft auf den Augustusplatz holen und auch nicht die Verantwortung für die ehemaligen Kolonialgebiete, hat er unbedingt Recht. Aber noch mehr Recht hat er mit seiner Warnung, den 9. Oktober nicht zum Anlass nehmen, um „alles, was irgendwie mit Demokratie oder demokratischem Zusammenleben zu tun hat, in die Erinnerung an die Friedliche Revolution“ zu packen oder „um aktuelle [...]

7 01, 2019

AM Sachsen: Keine linke Instrumentalisierung des Wendeherbstes!

Von |2019-01-07T12:20:55+00:00Januar 7th, 2019|Allgemein|0 Kommentare

Die AM Sachsen unterstützt die Anstrengungen des Leipziger „Runde Ecke“-Chefs Tobias Hollitzer, die Erinnerung an 1989 nicht verwässern und das Lichtfest nicht thematisch beliebig werden zu lassen. Wenn er fordert, nicht die Weltwirtschaft auf den Augustusplatz holen und auch nicht die Verantwortung für die ehemaligen Kolonialgebiete, hat er unbedingt Recht. Aber noch mehr Recht hat er mit seiner Warnung, den 9. Oktober nicht zum Anlass nehmen, um „alles, was irgendwie mit Demokratie oder demokratischem Zusammenleben zu tun hat, in die Erinnerung an die Friedliche Revolution“ zu packen oder „um aktuelle [...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen