Hauptschule dauert 9 Jahre, nicht 8 Monate!

//Hauptschule dauert 9 Jahre, nicht 8 Monate!

Hauptschule dauert 9 Jahre, nicht 8 Monate!

Die AM Sachsen hat das Pilotprojekt des Bildungswerks der Niedersächsischen Wirtschaft in Burgdorf als völlig falsches bildungspolitisches Signal kritisiert. „Einen Hauptschulabschluss erwirbt man bei uns in neun Jahren und nicht in acht Monaten“, empört sich AM-Sprecher Nico Köhler. „Offenbar gilt jetzt schon das leidliche Sprechen der deutschen Sprache als hauptschuladäquat. Es ist ein Unding, dass sechs Flüchtlinge nach so geringer Zeit das Zeugnis dafür bekommen dürfen. Es scheint, als wollten sämtliche Behörden aller Realität zum Trotz ihre Jubelmeldungen zur Integration verkünden. Sind die ‚Flüchtlinge‘ eigentlich anerkannt?“

Köhler verweist darauf, dass damit deutschen Schülern kaum noch zu vermitteln ist, warum sie sich jahrelang anstrengen sollen. „Entweder hat ein massiver Niveauverlust stattgefunden oder der Abschluss ist das Papier nicht wert, auf dem er steht. Aber dieses Vorgehen passt zu den verheerenden PISA-Ergebnissen ebenso wie zu den förmlich nachgeworfenen Abiturzeugnissen, die nichts mehr über die Studierfähigkeit der Abiturienten aussagen. Mit solchen Aktionen wird der Bildungsstandort Deutschland ganz bewusst abgeschafft.“


Für Rückfragen:

Nico Köhler
0176/44413007
nico.koehler@am-sachsen.de

Von |2018-05-04T16:02:17+00:00Mai 4th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Über den Autor:

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen