Archiv für den Monat: Februar 2018

28 02, 2018

CDU-Richtungsentscheidung ist Pervertierung der Demokratie!

Von |2018-02-28T09:28:44+00:00Februar 28th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat die Richtungsentscheidung der CDU, in dieser Legislaturperiode nicht inhaltlich mit der AfD zusammenzuarbeiten, als Pervertierung der Demokratie kritisiert. „Die Begründung von Fraktionschef Volker Kauder zeigt, dass dem Kanzlerwahlverein mehr an Machterhalt statt an Sachpolitik für den Bürger liegt“, erklärt Sachsens AM-Sprecher Nico Köhler.

27 02, 2018

Merkels Bildungsministerin ist katastrophale Richtungsentscheidung!

Von |2018-02-27T10:22:28+00:00Februar 27th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat Angela Merkels Vorschlag, Anja Karlicek als Ministerin für Bildung und Forschung zu berufen, als katastrophale Richtungsentscheidung für Deutschlands Bildung kritisiert. „Nicht nur, dass mit Karlicek eine Kauffrau an die Ressortspitze gelangen soll, was eine weitere Ökonomisierung unserer Bildungslandschaft indiziert“, erklärt Sachsens AM-Sprecher Nico Köhler.

24 02, 2018

Paderborner Absage verheerendes Signal für Demokratie!

Von |2018-02-24T16:16:07+00:00Februar 24th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat die Absage des Bundestreffens der Alternativen Mitte in Paderborn als verheerendes Signal für den Zustand der bundesdeutschen Demokratie bezeichnet. „Wenn ein Wirt bedroht wird, weil er die Veranstaltung einer in den Bundestag gewählten Partei ausrichten will, und aus Angst absagt, ist das Nötigung“, empört sich Sachsens AM-Sprecher Nico Köhler.

19 02, 2018

AfD-Wahlgründe offenbaren Demokratie-Defizite!

Von |2018-02-19T18:18:19+00:00Februar 19th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Wenn dann ein neuer Ministerpräsident meint ‚Die heutigen Probleme rühren ja nicht aus der Marktwirtschaft und der Demokratie, sondern aus 40 Jahren DDR und Teilung‘, hat er die Zeichen der Zeit immer noch nicht verstanden.“

14 02, 2018

Forderungen der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm sind richtig!

Von |2018-02-18T16:56:33+00:00Februar 14th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat die Forderungen der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm nach Umstrukturierungen in Programm und Budget der Öffentlich-Rechtlichen Sender, um den Rundfunkauftrag angemessen zu erfüllen, als richtig gewürdigt. „Wenn für die Übertragungskosten eines Fußballspiels in der Nations-League 40 lange Dokumentarfilme finanziert werden können, läuft etwas gewaltig schief“, erklärt Sachsens AM-Sprecher Nico Köhler.

12 02, 2018

Ost-Beauftragte soll 129.000 Euro privat zurückzahlen!

Von |2018-02-13T02:34:35+00:00Februar 12th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat die Ost-Beauftragte der amtierenden Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), zur privaten Rückzahlung der 129.000 Euro teuren Studie „Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland“ aufgefordert.

11 02, 2018

Berlin will Kinder sexuell indoktrinieren

Von |2018-02-18T16:53:58+00:00Februar 11th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat die Berliner Senatsbroschüre zur frühkindlichen Inklusionspädagogik als unsäglichen Eingriff in die kindliche Entwicklung kritisiert. „Wenn ein Murat Prinzessin spielt, Alex zwei Mütter hat und Sophie jetzt Ben heißt, hat das rein gar nichts mit der Lebenswirklicheit der Mehrheitsgesellschaft zu tun“, ärgert sich Sachsens AM-Sprecher Nico Köhler.

10 02, 2018

Hochofen steht für Verschrottung, nicht für KZ!

Von |2018-02-18T16:49:10+00:00Februar 10th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat Schleswig-Holsteins Landtagsvize Rasmus Andresen (Grüne) historische und sprachliche Dummheit attestiert. „Wer ‚Hochofen‘ in Zusammenhang mit dem ‚Schulz-Zug‘ nicht als Metapher für ‚Verschrotten‘ liest, sollte sich wegen einer ideologischen Zwangsneurose behandeln lassen“, erklärt Sachsens AM-Sprecher Nico Köhler.

9 02, 2018

Indianerkostüme sind nicht rassistisch!

Von |2018-02-18T16:50:32+00:00Februar 9th, 2018|Aktuelle Mitteilungen|0 Kommentare

Die AM Sachsen hat die zunehmende ideologische Funktionalisierung des Faschingsfests kritisiert. „Wenn Noa K. Ha, die Leiterin des Zentrums für Integrationsstudien der TU Dresden, in der ‚Zeit‘ die schon länger hier Lebenden ernsthaft auffordert, sich als Kartoffel statt als Indianer zu verkleiden, ist der Diskurs komplett entgleist“, ärgert sich Sachsens AM-Sprecher Nico Köhler.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen